Schweine

Alles fürs Schwein



Futterfibel


Die ständig steigenden Leistungen in unseren Schweinebeständen erfordern neben optimalen Haltungsbedingungen und veterinärmedizinischer Prophylaxe eine optimale Versorgung mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen. Der richtige Einsatz von Mineral- und Ergänzungsfuttermitteln gewährleistet durch eine bedarfsgerechte Versorgung mit allen lebensnotwendigen Vitaminen, Mengen- und Spurenelementen, Aminosäuren, Fettsäuren und weiteren Zusätzen ein hohes Leistungsniveau und einen guten Gesundheitsstatus der Tiere. Für die bessere Ausschöpfung des genetischen Potentials der Schweine bietet die BASU Mineralfutter GmbH eine Reihe von Produktlösungen an und entwickelt diese ständig weiter, das auch im neuen Mineral- und Ergänzungsfutterprogramm zum Ausdruck kommt. Der prophylaktische Einsatz geeigneter Probiotika und organischer Säuren sowie Phytase und NSP-spaltender Enzyme bei Ferkeln führt zu einer gesunden, stabilen Verdauung und verbessert die Verwertung der Nährstoffe. Dadurch werden pathogene Keime im Verdauungstrakt zurückgedrängt und das Auftreten von Durchfällen vermieden. Bei hohem Infektionsdruck verbessern weitere Zusätze im Prestarter die Immunabwehr. In rein pflanzlichen Sauenrationen führt der Zusatz von Carnitin (Sussomin L-CarniPhyt, Sussomin T-Carni) zu höheren Leistungen. Hierbei kann BASU auf eine langjährige Praxiserfahrung verweisen. Das hohe Leistungspotential bestimmter genetischer Linien führte auch im Jungsauenbereich zu einer Veränderung im Ernährungskonzept, das den Einsatz angepasster Mineralstoffmischungen einschließt. Dem enormen Wachstumspotential bestimmter Genotypen, verbunden mit hohem Magerfleischanteil, wird durch neue Fütterungskonzepte mit darauf abgestimmten Futterzusätzen entsprochen.